ONE PLACE TO BE  |  Jahnstraße 1  |  Friedrichstadt

Das Bauobjekt wurde ehemals unter dem Namen "LA COURONNE DE DÜSSELDORF" und auch "JAHN PALAIS" entwickelt

Düsseldorf Hüttenstraße Ecke Jahnstraße Restaurant Zum Adler
Jahnstraße | Restaurant Zum Adler um 1910 | © Wikimedia Foundation

Das historische Düsseldorf

 

Um 1910 stand Ecke Hüttenstraße und Jahnstraße das Gebäude des Restaurants "Zum Adler", Besitzer C. Homann

 

An der Hüttenstrasse Ecke Adersstrasse stand bis zum 2. Weltkrieg ein Gebäude mit dem Restaurant "Zum Adler".

 

Zuletzt war hier der Sitz der Werbeagentur Grey G2 Group Germany, welche mit seinen Agenturen 2008 nach Derendorf an die Roßstraße auf den "Platz der Ideen" umgezogen sind.

Auf diesem Baufeld wird exklusives Wohnen im LA COURONNE DE DÜSSELDORF entstehen.

Das Gebäude soll dann die Adresse Jahnstraße 1 erhalten.

 

© wikimedia


ONE PLACE TO BE Foto 2018  Jahnstraße 1 GmbH
ONE PLACE TO BE | © 2018 Jahnstraße 1 GmbH

ONE PLACE TO BE

In bester Lage, keine 50 Meter von der Königsallee entfernt, entsteht ein neuer Lebensmittelpunkt im Herzen Düsseldorfs. Von kleinen Studios über größere Schnitte bis hin zu drei Penthouses mit Blickbeziehungen zu den Landmarks der Hauptstadt vereint das Stadthaus unterschiedlichste Wohntypen von 45 bis 220 qm zu einem harmonischen Ensemble.

 

Mit einer Architektur, die bei aller Eleganz der Form äußerst repräsentativ wirkt, ohne sich in den Vordergrund zu drängen. Dieser Idee folgt auch die kleine Piazza vor dem Haus, die einen wohltuenden Abstand zum Geschehen der nahen Königsallee schafft. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt liegen der Rhein, die Altstadt mit erstklassigen Restaurants und Bars oder Kulturgrößen wie K20 und K21. Im ONE PLACE TO BE liegt einem das Leben zu Füßen, mit der Kö vor der Haustür und der bunten Vielfalt von Friedrichstadt im Rücken. Ein Ort, wie geschaffen für urbane Entdecker und moderne Lebensentwürfe.

 

© Jahnstraße 1 GmbH

"La Couronne" - Neuer Investor holt Erfolgsgastronomen in Bauruine an der Jahnstraße

13.04.2017

 

Die Anlieger im Quartier Jahnstraße/Adersstraße können aufatmen: Nach der Bau-Pleite des US-Investors Ray A., der großspurig Luxus-Apartments plante, hat ein österreichischer Projektentwickler die Bauruine gekauft. Neben "bezahlbare Wohnungen" hat er für die Ladenzeile bereits einen Mieter: die Restaurant-Kette "L’Osteria"!

Eröffnung 2018

 

Auf deren Internetpräsenz ist bereits die Eröffnung für 2018 angekündigt. Die Erfolgsgastronomen (Umsatz europaweit 60 Millionen Euro) betreiben schon 72 Restaurants mit "eigener Pastamanufaktur", machen "Pizza, Pasta, preisgekrönt" in italienischem und geselligem Ambiente.

 

Der neue Investor, die Ulrich Huber Beteiligungs GmbH ("uh-invest") aus Tirol, gehört zu den Immobilienplayern, die in den deutschen "Big 7"-Städten (darunter Düsseldorf) auf perfekte Standorte fixiert sind.

 

Ulrich Huber zum EXPRESS: "Wir stimmen uns gerade mit den lokalen Baubehörden ab. Die Lage ist erstklassig. Das Quartier wird aufgewertet und wir haben eine Gastronomie für die Ladenzeile gewinnen können, die mehrfach ausgezeichnet wurde. Der Ausbau soll im Mai beginnen."

 

Huber zu seinem neuen Projekt: "Wir müssen die vorhandene Bausubstanz erst unseren Konzepten anpassen. Dafür haben wir gute Architekten gewonnen, die unsere Ideen verwirklichen."

 

© Quelle: express.de


Jede Eigentumswohnung ist ein exklusives Einzelstück

Ganz dem vielseitigen Charakter der Stadt entsprechend, vereint "La Couronne" klassische Eleganz mit zeitgenössischem Stil und bildet so das Glanzstück des Premium Wohnsegments in Düsseldorf.

Die zeitlos moderne Architektur des Objektes begleitet Sie von der Fassade aus hochwertigem Naturstein und großen Fensterfronten durch die edle Lobby bis in die individuellen Luxusappartements, Lofts und Penthouse-Wohnungen. Innovative Formen und anmutige Schlichtheit fusionieren zu einer architektonisch einmaligen Luxusimmobilie.

Die großzügigen Grundrisse der 30 Eigentumswohnungen bilden den offenen Rahmen zur individuellen Gestaltung jeder Wohnung und geben Ihnen Raum zur freien Entfaltung ihres exklusiven Lebensstils. Die drei Designlinien "Der Exklusive", "Der Trendige" und "Der Freigeist" bieten Ihnen eine Vielzahl erstklassiger und außergewöhnlicher Einrichtungsmöglichkeiten, die keine Wünsche offen lassen.

Weitläufige Wohnräume, hochwertige Materialien, einladende Außenbereiche sowie edle Wellness-Badezimmer bieten Ihnen einen außergewöhnlich luxuriösen Ort der Freiheit und Entspannung inmitten der City.

Neben den individuellen und hochwertigen Gestaltungsmöglichkeiten Ihrer Wohnung sind es vor allem der Service und der Komfort, die "La Couronne" zu einem der begehrtesten Wohnobjekte in Düsseldorf machen. Die helle und groß geschnittene Tiefgarage bietet genügend Stellplätze, auch für Ihren Zweitwagen und garantiert Ihnen ständig verfügbare und stressfreie Mobilität im Zentrum der Stadt. Der hauseigene Concierge-Service kümmert sich nicht nur um die Sicherheit der Bewohner, sondern auch um die Erledigung sämtlicher alltäglichen Pflichten und nichtalltäglichen Wünsche und gestaltet Ihr Leben in "La Couronne" damit so angenehm wie möglich. 

© CENTROMA21 GmbH

JAHN PALAIS  Jahnstraße 1  Friedrichstadt  Foto CENTROMA21 GmbH
JAHN PALAIS | Jahnstraße 1 | Friedrichstadt 2018 © CENTROMA21 GmbH

ORCA Immobilien Group verkauft Rohbau

17.03.2017

 

ORCA Invest, die Investmenttranche der ORCA Immobilien Group, vermeldet den Verkauf eines im Rohbau befindlichen Wohn- und Geschäftshauses in Düsseldorf-Friedrichstadt (Jahnstr. 1) unweit der Kö mit einer Mietfläche von insgesamt ca. 4.700 m². Im Auftrag des neuen Eigentümers verkauft ORCA das Objekt nun schlüsselfertig weiter.

© O R C A Immobilien Group München

Baustelle für Luxuskomplex liegt seit Monaten brach

Nahe der Kö sollte der Luxuskomplex "La Couronne" mit exklusiven Wohnungen entstehen. Doch nichts tut sich.
Eine Baustelle an der Adersstraße / Ecke Jahnstraße erhitzt die Gemüter der Nachbarn. Seit knapp einem Jahr ist der Rohbau südlich der Königsallee fertiggestellt, aber seitdem tut sich nichts mehr auf der Baustelle. Dort ist ein Objekt mit luxuriösen Wohnungen geplant. Doch Anfang September wurde ein Großteil der Gerüste abgebaut. Schon seit Monaten sind keine Bauarbeiter zu sehen.

Das Bauprojekt trägt den Namen "La Couronne de Düsseldorf". Der Investor schwärmte zu Beginn der Bauarbeiten von seinem Luxusobjekt: "Das Haus, das La Couronne ("die Krone") heißt, ist ein Traum für mich. Es wird eines der schönsten Häuser in Düsseldorf." Dieser Traum ist auf der Homepage des Projekts in Bildern und Videoanimationen visualisiert. Die gewünschte Optik des Gebäudes ist in weitläufigen, lichtdurchfluteten Räumen mit großen Fensterfronten dargestellt. Ursprünglich waren 30 Luxuswohnungen mit bestem Interieur sowie vier Ladenlokalen im Erdgeschoss geplant. Aber davon ist das siebengeschossige Gebäude noch sehr weit entfernt.

Seit September 2015 ist der Rohbau fertiggestellt, aber seitdem passiert nichts mehr. Und nirgends ist ein Schild des Bauherrn zu sehen.

Die Mitarbeiter in dem gegenüberliegendem Restaurant "Rosie’s" sind genervt: "Seit Monaten tut sich hier nichts. Das ist keine schöne Aussicht, weder für uns Angestellte noch für die Gäste", sagt ein Kellner. Ein 44-jähriger Anwohner, der gerne im "Rosie’s" sitzt, schimpft über die stillstehende Baustelle: "Das ist eine Zumutung. Jeden Tag laufe ich hier vorbei und sehe keine Fortschritte. Wird hier überhaupt weitergebaut?" Nicht nur er fragt sich das. Ein weiteres Ärgernis für die Anwohner bietet eine Baustelle nur ein paar Häuser weiter. An der Jahnstraße 22 baut ein Arzt ein mehrgeschossiges Gebäude – bei dem es anscheinend auch nicht wirklich vorangeht.
Der Bauherr ist telefonisch seit Tagen nicht zu erreichen

Informationen über einen Fertigstellungstermin des Luxuskomplexes gibt es nicht. Der ursprüngliche Termin war für Mitte 2017 angesetzt. Dieser ist augenscheinlich nicht realisierbar. Ein Mitarbeiter der Stadt verweist auf den Bauherrn: "Es gibt so viele Baustellen in der Stadt. Da kann ich zu einer speziellen keine Auskunft geben. Wenn Sie etwas wissen möchten, fragen Sie doch den Bauherrn." Doch der ist zurzeit telefonisch nicht zu erreichen. "Der ist die nächsten drei Wochen im Urlaub. Ich kenne keine Details des Projektes", lässt ein Mitarbeiter seiner Firma Centroma 21 GmbH verlauten. Das Kontaktformular auf der Homepage des Bauprojektes funktioniert ebenfalls nicht.

Die stillstehende Baustelle bietet reichlich Platz für Spekulationen. In dem Deutschen-Architektur-Forum wird schon seit Beginn der Bauarbeiten über "La Couronne" diskutiert. Ein Nutzer berichtet Anfang September von dem Abbau der Gerüste: "Vermutlich wird die Investitionsruine für eine sehr, sehr lange Zeit aufgegeben." Ob es schon Käufer oder Mieter für die Luxuswohnungen und Ladenlokale gibt, ist nicht bekannt.

 

© wz online

Die Immobilie Jahnstraße 1 seit Monaten rätseln Anwohner über den monumentalen Rohbau. Der EXPRESS forschte nach und entdeckte, dass hier völlig unbemerkt von der Öffentlichkeit eine Luxusimmobilien vom Feinsten entsteht.

 

Investor ist ein 62-jähriger Amerikaner mit iranischen Wurzeln, Ray Alambeigi. Der schwärmt: "Das Haus, das »La Couronne« (»Die Krone«) heißt, ist ein Traum für mich. Es wird eines der schönsten Häuser Düsseldorfs."

 

Mitte 2017 will der Investor fertig sein. Doch bis dahin scheint noch ein längerer Weg. Es sind keine Handwerker da und Lieferungen sollen auch noch fehlen. So sieht die "Krone" noch etwas unpoliert aus. Alambeigi: "Das ist ein falscher Eindruck. Der Aufzug ist drin, der Bauleiter ist da. Es geht weiter."

 

Die Bilder des Projekts lassen Großes vermuten. Lichtdurchflutete Wohnungen, bestes Interieur, mit einem Concierge, Wohnen mit hohen Ansprüchen. Allerdings steht eines auch fest: Das Wohnen wird auch hier sehr teuer.

©  express.de


"Neues Aus Düsseldorf" ist eine SAMMLUNG VON INHALTEN aus Quellen, deren Urheber am Artikel/Foto kenntlich gemacht ist ( © Link jeweils unten rechts). Sämtliche Informationen (Grafiken, Texte, Hyperlinks und Hinweise) werden auf dieser Basis zur Verfügung gestellt und können daher nicht geändert werden.

Daher kann auch KEINE GARANTIE FÜR DIE VOLLSTÄNDIGKEIT, AKTUALITÄT ODER RICHTIGKEIT der bereitgestellten Informationen übernommen werden!

Bei Kenntnis entferne ich diese Inhalte sofort, sofern ein Verstoß gegen das Gesetz vorliegt. Eine Haftung wird an dieser Stelle ausgeschlossen.

Sollten Sie also Fragen zu den hier aufgeführten Bauobjekten haben, bitte ich Sie sich direkt an die entsprechenden Bauträger, Projektentwickler und Architekten zu wenden. Wenn diese mir bekannt sind, finden Sie entsprechende Kontaktinformationen am Ende einer Seite.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, das ich KEINE AUSKUNFT ÜBER DIE BAUOBJEKTE erteilen kann.

OBJEKTINFOS

 

Standort: ONE PLACE TO BE   |   Jahnstraße 1  |  Ecke Hüttenstraße Adersstraße  | Friedrichstadt

Architekt: Nagy Stromann  Düsseldorf

Vertrieb: Leading Buildings - Beyond Real Estate  Düsseldorf

Art: Wohngebäude, Neubau

Baubeginn: 2014

Fertigstellung: geplant Ende 2018

Website:

- www.1place2be.de

Download
Expose LA COURONNE DE DÜSSELDORF
expose-bns.pdf
Adobe Acrobat Dokument 10.0 MB